superulli

Name:
Standort: Ruhrpott

Ich bin: Lang, neugierig, herzlich, fröhlich, kontaktfreudig, sensibel, kinderlieb, liebevoll!

Mittwoch, Oktober 04, 2006

Mein schönstes Ferienerlebnis

(Schul-)Jahrelang habe ich mir gewünscht, einen Aufsatz über das schönste Ferienerlebnis schreiben zu dürfen. Ich hätte viel zu schreiben gehabt...
Aber Pustekuchen:
Die Damen und Herren Kossatz, Gradert, Ringler und Geisen erwarteten andere Themen von mir und enttäuschten mich mit jedem neuen (anderen) Thema.

Und nun schreibe ich ENDLICH einmal über mein schönstes Ferienerlebnis - und hoffe, die geneigte Leserschaft ist ähnlich gnädig in der Beurteilung wie es immer meine Deutschlehrer waren:-).

Wir waren nämlich im Urlaub! Der erste gemeinsame Urlaub mit Paula outside, und wie zu erwarten an der Nordsee.

Es war herrlich. Paula hat auf den Anreisefahrten viel geschlafen, wir hatten Traumwetter (14 Tage blauer Himmel und Temperaturen zwischen 20-26 Grad, die ein Frühstück auf der Terrasse ermöglichten), wir hatten ein für uns perfektes Ferienhaus mit allem erdenklichen Komfort, wir haben uns einen Anhänger geliehen, den wir hinter mein mitgebrachtes Fahrrad gehängt haben, damit die kleine Paula auch passiv mitfahren konnte.
Wir haben morgens zu dritt eine Stunde im großen Bett gekuschelt, alle verstrubbelt und in den Schlafanzügen, wir haben köstlichen Fisch gegessen, wir waren 2x auswärts essen und haben sonst gekocht (bzw. im gemauerten Grill im Garten gegrillt), wir haben den besten Pflaumenkuchen der Welt verputzt, wir haben die sensationelle Lübecker Nußtorte entdeckt und für Hüftgold-geeignet befunden.
Wir haben am Leuchtturm gesessen wie die Touristen und waren zu Tränen gerührt, als erst einer, dann zwei und am Ende insgesamt 7 Störche aus der Dünenlandschaft über uns hinwegflogen. Man konnte sie fliegen HÖREN! Unsere Familienplanung ist abgeschlossen, aber ich habe ganz fest an Nina und Sandra und Bini gedacht!!!
Wir haben ein echtes Familienleben erlebt, ohne Termine, ohne Streß, ohne Druck von außen. Wir waren einfach unsere eigene kleine Welt - und alle drei sehr glücklich.

Fazit meines Aufsatzes über das schönste Ferienerlebnis?
Es war ein so schöner Urlaub, dass ich mich eigentlich gar nicht entscheiden kann, was am schönsten war.
Mein schönstes Ferienerlebnis war also der Urlaub an sich.